News aus Memmingen und dem Unterallgäu

Buxheimer Feuerwehr bekommt neues Zuhause

Gute Nachricht für die Buxheimer Feuerwehr: Sie bekommt ein neues Zuhause. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Das im März durch einen Brand großteils zerstörte alte Gebäude wird abgerissen. Der neue Standort steht noch nicht fest. Vier Grundstücke stehen zur Auswahl. Die Festlegung soll nun in Abstimmung mit der Feuerwehr erfolgen. Die Kostenschätzung: Rund 2,5 Millionen Euro. Baubeginn soll im nächsten Jahr sein.
31.05.2016

Arbeitslosigkeit geht weiter zurück

In Memmingen und dem Unterallgäu gibt es immer weniger Arbeitslose. Die Quote ging im Mai weiter zurück. In Memmingen liegt sie jetzt bei 2,7 Porzent, im Wirtschaftsraum Mindelheim/Bad Wörishofen gar nur bei 2,2 Prozent. Und dabei ist die Kräftenachfrage aus den Betrieben anhaltend hoch, so Huber. Man sei bundesweit eine Vorzeigeregion und daran werde sich aus jetziger Sicht auch in absehbarer Zeit nichts ändern.
31.05.2016

Memminger Staatsanwaltschaft hat Drogendealer am Haken

Die Memminger Staatsanwaltschaft hat weitere Drogendealer am Haken. Gegen einen 18-jährigen aus dem Landkreis Neu-Ulm erließ sie Haftbefehl. Ihm wird der Verkauf von mindestens 3 Kilogramm Marihuana zur Last gelegt. Zudem wurden gegen weitere 20 Personen Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zumeist handelt es sich um Konsumenten und kleinere Rauschgifthändler. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu weiteren Verkäufern und Hintermännern sind noch nicht abgeschlossen.
31.05.2016

Neuzugang bei den Buchloer Pirates

Der Kader beim Eishockey-Bayernligisten ESV Buchloe nimmt weiter Formen an. Mit David Vycichlo vermelden die Pirates den nächsten Neuzugang. Der 25-jährige spielte zuletzt beim Oberligisten Hamburg, ist aber herizulande kein Unbekannter. Der aus Kaufbeuren stammende Stürmer war bereits zwei Spielzeiten beim ECDC Memmingen aktiv. Bei seiner Premieren-Saison 2010 wurde er zum besten Bayernliga-Neuling gewählt. Darüber hinaus vermeldet der ESV Buchloe die Vertragsverlängerung von Nachwuchsstürmer Christopher Götz.

Verfahren zum Todesschützen Westerheim läuft noch

Die tödliche Schießerei vom Februar in Westerheim ist ermittlungstechnisch noch nicht abgeschlossen. Das Verfahren läuft noch, teilte die Memminger Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mit. Wann es zu einer Anklageerhebung kommt, ist offen. Der Haftbefehl gegen 88-jährigen lautete auf Mord und versuchten Mord. Er hatte in seiner Garage auf einen Verwandten geschossen, der dort Reifen in seinen Wagen lud. Dass er mit dem Leben davon kam, hatte er seinem Schlüsselbund und seinem Handy zu verdanken.
Denn daran waren beide Kugeln abgeprallt. Sein hinzukommender 65 Jahre alter Sohn wurde hingegen tödlich getroffen. Der Schütze wurde nach kurzer Flucht gefasst.

Memminger holt betrunken Kinder von der Polizei ab

Was er sich wohl dabei gedacht hat. Ein 57-jähriger aus Memmingen hatte seine Kinder von der Polizei abholen müssen. Diese waren nachts in Gewahrsam genommen worden. Die Polizisten bemerkten bei der Übergabe, dass der Vater eine starke Alkoholfahne hatte und mit dem Auto zur Station gefahren war. Ein Alkomattest ergab über 1,5 Promille. Dem Mann wurde daraufhin der Führerschein abgenommen.

Rauchmelder in Thannhausen rettet Leben

Ein Rauchmelder hat in einem Wohnhaus in Thannhausen möglicherweise Leben gerettet, auf jeden Fall aber Schlimmeres verhindert.
Wegen eines technischen Defekts war im Keller ein Feuer ausgebrochen.
Durch den ausgelösten Alarm wurden die Bewohner geweckt.
Als der Familienvater nachsah und schon dicken Qualm aus dem Keller kommen sah, brachte er sofort seine Frau und die beiden Kinder in Sicherheit.
Dann verständigte er die Feuerwehr, die den Brand löschen konnte, bevor er auf den Wohnbereich übergriff.

Gestohlenes Fahrzeug aufgefunden

Im Fall des versuchten Geldautomaten-Diebstahls an der A7-Raststätte Allgäuer Tor vergangene Woche ist die Kripo einen Schritt weiter. Der zuvor von den Tätern gestohlene Transporter ist in einem Waldstück bei Böhen aufgefunden worden. Ein Spaziergänger hatte das Fahrzeug in einem unwegsamen Gelände entdeckt. Es steckte im Schlamm fest, was auch die Bergung erschwerte. Mittlerweile wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt, das Ergebnis steht noch aus. Wie berichtet, waren die Täter mit dem Kombi an den Seitenflügel der Raststätte herangefahren, wo der Geldautomat steht. Mit Ketten versuchten sie ihn herauszureißen, was jedoch misslang. Dann waren sie geflüchtet, die Fahndung verlief ergebnislos.

Weitere Vertragsverlängerung beim ECDC

Der Eishockey Bayernligist ECDC hat den Vertrag von Milan Pfalzer für die kommende Saison verlängert. Der 19-jährige spielte bereits für den Nachwuchs des ECDC und arbeitete sich in die erste Mannschaft hoch. Pfalzers Vertragsverlängerung macht den Auftakt für weitere wichtige Personalentscheidungen, die in Kürze veröffentlicht werden.

Ehepaar aus Memmingen stirbt auf den Seychellen

Ein Ehepaar aus Memmingen ist auf den Seychellen bei dem Versuch, ihre Kinder vor dem Ertrinken zu retten, selber gestorben. Der Sohn, die Tochter und ihre Nichte waren bei starkem Wellengang im Indischen Ozean baden gewesen. Durch Strömungen wurden die Kinder immer weiter auf´s Meer gezogen. Beide Eltern sahen dass und schwammen den Kindern nach. Diese konnten sich offenbar aus eigener Kraft noch ans Ufer retten. Die Frau konnte nur noch tot geborgen werden. Ihr Ehemann starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Waffenfund bei Routine-Verkehrskontrolle in Illertissen

Bei einer Routine-Verkehrskontrolle in Illertissen sind bei einem 38-jährigen mehrere Waffen und Betäubungsmittel gefunden worden.
Zunächst bemerkten die Beamten einen Schlagring, den der Mann in seiner Hosentasche bei sich trug. Daraufhin wurde sein Auto durchsucht. Der Mann zeigte deutliche Anzeichen, unter Drogen zu stehen. Da er einen freiwilligen Drogenschnelltest verweigerte, wurde ihm Blut abgenommen. Bisher wird der Mann wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln und Waffen angezeigt. Ob er unter Drogen Autogefahren ist, wird der Test ergeben.

Rohrbruch im Freibad Bad Wörishofen

Die Eröffnung des Freibads Bad Wörishofen am Wochenende ist buchstäblich geplatzt. Wegen eines Rohrbruchs musste die geplante Eröffnung abgesagt werden. Wie lange es dauern wird, bis der Schaden behoben ist, soll im Lauf des heutigen Tages geklärt werden.

PKW kracht in Wohnmobil: Drei Verletzte in Thannhausen

In Thannhausen ist ein PKW mit einem Wohnmobil kollidiert. Der 52-jährige Fahrer des Wohnmobils wollte in der Bahnhofstraße zum Tanken abbiegen, verlangsamte und setzte den Blinker. Die 74-jährige Autofahrerin hinter ihm hatte kurz vorher zum überholen angesetzt, scherte aus und bemerkte den Gegenverkehr. Als sie wieder in ihre Spur hinter das Wohnmobil fahren wollte, bemerkte sie nicht. dass der 52-jährige sein Gefährt zum Stehen gebracht hatte. Sie krachte ungebremst in das Wohnmobil. Der Fahrer, seine Beifahrerin und die 74-jährige mussten leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Buchloer Autodieb in Berlin gefasst

Berliner Polizisten haben einen 27-jährigen Autodieb festgenommen, der auch in Buchloe zugeschlagen hat. Der Mann hatte zunächst ein Auto in Bern gestohlen und war dann auf der Fahrt nach Berlin immer wieder angehalten, um aus unverschlossenen Fahrzeugen Wertsachen zu entwenden. So haben die Beamte mehrere Sonnenbrillen und Navigationsgeräte gefunden. Eines davon wurde in Buchloe als gestohlen gemeldet. Der Autodieb stand bereits vor Gericht.

Autobrand auf der A 7

Am Wochenende hat auf der A7 Höhe Leubas und Dietmannsried ein Kleintransporter gebrannt und für eine über zweistündige Vollsperrung der Autobahn gesorgt. Der Fahrer hörte einen Knall im Motorraum. Daraufhin rauchte es. Er fuhr augenblicklich rechts ran und versuchte noch, den Brand selber zu löschen, schaffte es aber nicht. Durch die Lösch- und aufwendigen Reinigungsarbeiten staute sich der Verkehr fast zwei Kilometer. Am Fahrzeug und Bodenbelag entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Vermisster aus Dietmannsried mit Beschreibung

Seit gestern wird ein 82-jähriger aus Dietmannsried vermisst. Er war zuletzt im Bereich Maria Vesperbild in der Gemeinde Ziemetshausen mit seinem Auto unterwegs, um sich mit seiner Frau zu treffen. Da er nicht zum Treffpunkt kam und auf Kontaktversuche nicht reagierte, besteht nun der Verdacht, dass er altersbedingt die Orientierung verloren hat.
Er fährt einen anthrazitfarbenen Audi A3, Kennzeichen OA-W1006. Wenn Sie den Wagen bemerken, melden Sie sich bitte umgehend bei der Polizei.

Einzelhändler zufrieden in der Region

Die Einzelhändler in der Region scheinen mit ihrer Geschäftslage zufrieden. Dies geht aus einer aktuellen IHK-Umfrage hervor. Fast die Hälfte berichtet von gestiegenen Umsätzen, die meisten bezeichnen die aktuelle Situation als gut. Auch mit Blick auf die nächsten Monate sind die Einzelhändler durchaus positiv gestimmt. Die Konsumlaune der Verbraucher hält an und wird weiterhin für gute Geschäfte sorgen, heißt es in der Umfrage.
Gleichermaßen optimistisch ist die Stimmung auch im Großhandel. Jeder dritte Unternehmer denkt zudem an weitere Investitionen.

Mann in Krumbacher Kletterhalle abgestürzt

Bei einem Unfall in der Krumbacher Kletterhalle ist ein 47-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er war aus bislang noch ungeklärter Ursache aus einer Höhe von etwa acht Metern abgestürzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Augsburger Zentralklinikum geflogen. Seine Begleiterin musste mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen hat die alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West übernommen.
17.05.2016
Es wurden keine Verkehrsmeldungen gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 90 2 90 2
Türkheim am Bahnhof, Richtung Wiedergeltingen, am Prakplatz, Laser mit Sofortkasse
Memmingen Bodenseestraße, stadteinwärts, 50er Zone, aus Gebüsch
Frequenz SB