News aus Memmingen und dem Unterallgäu

Herzinfarkt nach Löschversuch bei Markt Rettenbach

Ein 66-jähriger Bauer ist in Eutenhausen bei Markt Rettenbach nach einem Löschversuch gestorben.
Der Mann hat einen Herzinfarkt erlitten, als er versuchte, gestern Nachmittag in Brand geratenen Efeu an einem Nebengebäude seines Anwesens mit einem Gartenschlauch zu löschen.
Zu dem Brand kam es, weil der Mann offenbar mit einem Bunsenbrenner Unkraut vernichten wollte.

Ab 6. September kommen erste Asylbewerber in Memminger JBS-Halle

Anfang August hat die Regierung von Schwaben den Notfallplan für Asylbewerber aktiviert. Daraufhin musste auch die Stadt Memmingen mit der JBS-Turnhalle eine Erstaufnahme-Einrichtung bereitstellen. Am 6. September werden die ersten Asylbewerber in der Memminger JBS-Halle am Berufsschulzentrum untergebracht. Die Erstaufnahme-Einrichtung ist auf bis zu 250 Menschen ausgelegt. Dort werden die Flüchtlinge einem Gesundheits-Check unterzogen, für das weitere Asylverfahren datentechnisch erfasst und dann innerhalb einer Woche durch die Regierung von Schwaben auf Unterkünfte in anderen Städten und Landkreisen verteilt. Seitens der Stadt Memmingen laufen die organisatorischen Vorbereitungen auf Hochtouren, deswegen bleibt das Ausländeramt vom 2. bis 7. September geschlossen.
29.08.2015

Gewalt gegen Polizisten: GdP-Chef Pytlik fordert Sonderparagraph

Der stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Peter Pytlik aus Krumbach, hat noch einmal mit Nachdruck einen Sonderparagraphen zum Schutz von Polizisten vor gewalttätigen Angriffen gefordert. Das vorhandene Instrumentarium reiche zur Abschreckung nicht aus. Innenminister spreche sich zwar für höhere Strafen aus, doch um wirklich etwas ausrichten zu können, müsse das Strafgesetz erweitert werden.
Mit dem vorhandenen Paragraph 113 „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ seien die Beamten etwa bei Einsätzen in Fußball-Stadien oder Demos vor tätlichen Angriffen nicht ausreichend geschützt, so Pytlik. Die Gewalt nehme zu, aber die Täter könnten oft nicht belangt werden. Für Pytlik ist es auch unverständlich, dass der Bundestag einen solchen Paragraphen bislang abgelehnt hat.
28.08.2015

Krumbachs Bürgermeister sieht Citymanager positiv

Leerstände in der Innenstadt, Ausbluten der Geschäfte - das sind Themen, die auch vor Krumbach nicht Halt machen. Deshalb wird im Stadtrat darüber nachgedacht, einen Citymanger einzustellen - einen professionellen Fachmann, der sich um die Entwicklung der Innenstadt kümmert. Bürgermeister Hubert Fischer hat sich RT1-Interview für einen solchen Experten ausgesprochen. An Arbeit werde es nicht mangeln, sagte Fischer, denn es geht schon damit los, dass erst einmal das Bewusstsein für eine notwendige Veränderung geschaffen wird. Es gelte in Zusammenarbeit mit allen Betroffenen zu überlegen, was man machen kann und da könnten durchaus auch in anderen Städten schon erfolgreiche Projekte für Krumbach in Frage kommen. Die Stadtentwicklung sei sicher ein langwieriger Prozess, der nicht von heute auf morgen geht. Das Thema Citymanager in Krumbach soll nach der Sommerpause weiter beraten werden.
28.08.2015

Tannheim: Alter Bürgermeister wird neuer Bürgermeister sein

Der alte Bürgermeister von Tannheim wird wohl auch der neue sein. Wenn am 20. September gewählt wird, steht nur Amtsinhaber Thomas Wonhas auf der Liste. Es hat sich kein anderer Kandidat gemeldet, die Bewerbungsfrist ist auch bereits abgelaufen.
 
28.08.2015
Es wurden keine Verkehrsmeldungen gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 90 2 90 2
Es wurden keine Blitzer gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 90 2 90 2
rt1 in the mix sb
Frequenz SB