News aus Memmingen und dem Unterallgäu

Vier Verletzte bei Unfall auf B16 bei Neuburg

Bei einem Unfall auf der B16 bei Neuburg an der Kammel sind vier Personen verletzt worden. Eine 18-jährige Autofahrerin war ins Schleudern gekommen und in einen entgegenkommenden PKW gekracht. Zuvor war sie von einem Auto überholt und möglicherweise geschnitten worden - möglicherweise hat sie deshalb das Steuer verrissen. Dies muss von der Polizei noch abgeklärt. Sie wurde wie ihre 16-jährige Beifahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Auch die andere Fahrerin, eine 21-jährige aus Breitenbrunn sowie ihr 24-jähriger Beifahrer hatten einen Schutzengel und zogen sich nur leichte Verletzungen zu.
30.07.2015

15-jährige von Auto angefahren

Bei einem Unfall in der Memminger Lindenbadstraße ist eine 15-jährige schwer verletzt worden. Sie war nach Polizeiangaben ohne zu schauen einfach auf die Straße gelaufen. Eine herankommende Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste die Jugendliche frontal. Sie musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.
30.07.2015

Schon wieder Vereinsheim-Einbruch

Schon wieder ein Einbruch in ein Vereinsheim: Tatort war diesmal Dirlewang. Der Täter stieg über ein aufgehebeltes Fenster in das Clubhaus ein und entwendete verschiedene Gegenstände im Gesamtwert von 700 Euro. Die Serie von Einbrüchen in Vereinsheime in der Region geht mittlerweile schon mehrere Monate. Allein in den vergangenen drei Wochen waren im Bereich Bad Wörishofen/Mindelheim Buchloe acht Fälle gemeldet worden.
30.07.2015

Allgäuer Kreispokal: Sechs Teams aus Memmingen und dem Unterallgäu noch im Rennen

Sechs Teams aus Memmingen und dem Unterallgäu haben sich gestern für die nächste Runde im Allgäuer Fußball-Kreispokal qualifiziert. Der SC Eppishausen und der TSV Mindelheim setzten sich dabei erst im Elfmeterschießen gegen ihre Gegner durch. Ebenfalls weiter sind: Der TSV Lautrach-Illerbeuren, der TV Boos, der SV Salamander Türkheim und die DJK Memmingen Ost. Der Sieger des Allgäuer Kreispokals qualifiziert sich für die erste Hauptrunde des bayerischen Toto-Pokals.
 
TSV Lautrach-Illerbeuren - TSV Altusried 4:0
TSV Kammlach - TSV Mindelheim 5:6 n. E.
FC Rammingen - SC Eppishausen 4:5 n. E.
TV Boos - FC Viktoria Buxheim 4:2
SV Ungerhausen - DJK SV Ost Memmingen 1:2
SV Schöneberg - SV Salamander Türkheim 2:3
 
30.07.2015

Arbeitsmarkt: Leichte Sommerdelle in Memmingen

Leichte Sommerdelle auf dem Arbeitsmarkt im Wirtschaftsraum Memmingen. Die Arbeitslosenquote ist im Juli leicht angestiegen. Das habe fast ausschließlich damit zu tun, dass Azubis nach ihrer Ausbildung nicht übernommen werden. Deshalb liege die Arbeitslosenquote im Wirtschaftsraum Memmingen bei 2,6 Prozent, so die Arbeitsagentur. Im Wirtschaftsraum Mindelheim/Bad Wörishofen sei hingegen von einer solchen Sommerdelle wenig zu spüren. Hier liege die Quote weiterhin bei 2,3 Prozent.
 
30.07.2015

Buchloe/ Kempten: Polizei erschießt zwei Kühe

Die Polizei hat in Buchloe eine Kuh erschossen. Das Tier war vor einem Schlachthof beim Abladen vom Anhänger geflüchtet. Ihre Tour führte sie durch ein nahegelegenes Maisfeld und danach in ein Wohngebiet. Offenbar wegen zu großer Gefahr für die Anwohner, musste die Kuh dann erschossen werden. In Kempten war bereits kurz zuvor dasselbe passiert. Hier flüchtete die Kuh in das Industriegebiet und musste ebenfalls getötet werden.
 
30.07.2015

45-Jähriger dreht in Bad Wörishofen völlig durch

In Bad Wörishofen ist ein 45-jähriger Mann durchgedreht. Er war zunächst von seinem Balkon im ersten Stock auf ein Vordach und dann auf einen Pavillon gesprungen. Dann lief er, leicht verletzt, mit einem Staubsaugerrohr in der Hand in eine Bäckerei und bedrohte die Angestellten. Die herbeigerufene Polizei nahm den Mann in Gewahrsam und brachte ihn ins Krankenhaus. Dort ging er auf die Beamten los und war erst durch den Einsatz von Pfefferspray zu überwältigen. Beide Polizisten wurden beim Angriff leicht verletzt.
 
30.07.2015

Ist die neue Städtische Realschule in Memmingen zu klein geworden?

Gerade eröffnet und doch eigentlich schon wieder viel zu wenig Platz: Die neue städtische Sebastian-Lotzer-Realschule in Memmingen ist zwar ein Schmuckstück, aber nicht groß genug. Die Schule war für 16 Klassen geplant, aufgrund der hohen Anmeldezahlen müssen im kommenden Schuljahr aber 22 Klassen gebildet werden. Das sagte Schuldirektor Harald Rehklau gestern bei der Einweihungsfeier.
 
30.07.2015

Hawangen: FC Bayern-Frauen verlieren gegen Zürich

Die Frauenmannschaft des FC Bayern München mit ihrem Krumbacher Trainer Thomas Wörle hat das Testspiel in Hawangen verloren. Gegen die Frauen des FC Zürich verloren die Münchnerinnen vor rund 400 Zuschauern mit 2:3. Die ganz großen Stars wie Melanie Leupolz, Melanie Behringer oder Lena Lotzen bekamen allerdings keine Einsatzminuten.
 
30.07.2015

Memmingen/Unterallgäu: IHK-Projekt Flüchtlinge in Ausbildung

Die IHK Memmingen/Unterallgäu sieht sich bei der Integration junger Asylbewerber in der Verantwortung. Das Projekt „Flüchtlinge in Ausbildung“ soll weiter vorangetrieben werden. Man wolle den jungen Menschen eine Ausbildungsperspektive ermöglichen. Deren Potential sei eine Bereicherung für die Unternehmen – so formuliert der IHK-Regionalvorsitzende Gerhard Pfeifer die Zielsetzung des Projekts. Man wolle Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren Praktika, Einstiegsqualifizierungen und eben auch Ausbildungsverhältnisse anbieten. Viele Unternehmer in Memmingen und dem Unterallgäu würden bereits über positive Erfahrungen mit der Einbindung junger Flüchtlinge berichten. Die Bereitschaft zu helfen ist groß, so Pfeifer.
 
30.07.2015

Mindelheim: Gabor kann erweitern – Werkverkauf abgelehnt

Der Schuh-Hersteller Gabor mit Sitz in Rosenheim kann seinen Standort Mindelheim erweitern. Der Stadtrat genehmigte den Bau einer neuen Logistikhalle. Das Gebäude hat eine Grundfläche in Größe eines Fußball-Platzes und wird 19 Meter hoch sein. Die Halle entsteht anstelle des bisherigen Bürogebäudes der früheren Firma Planeta, das derzeit abgerissen wird. Daneben darf Gabor auch noch eine kleinere Halle bauen. Nicht genehmigt wurde vom Stadtrat aber der geplante Werksverkauf. Das letzte Wort ist in dieser Sache aber noch nicht gesprochen. Angesichts der aktuellen Rechtsprechung könnte das Landratsamt beziehungsweise das Verwaltungsgericht den Beschluss wieder kassieren.
 
30.07.2015

Anbindung Gewerbegebiet Airport wird bezuschusst

Gute Nachricht für die Gemeinden Memmingerberg, Benningen und Hawangen: Für die verkehrliche Anbindung des geplanten Gewerbegebiets südlich des Allgäu Airports gibt es hohe staatliche Zuschüsse. Diese Zusage machte Staatssekretär Gerhard Eck bei einem Treffen mit den zuständigen Bürgermeistern. Ausschlaggebend für die Förderung sei die überregionale Bedeutung. Die Kosten für den Bau der Straßen liegen ersten Berechnungen zufolge bei rund 4,5 Millionen Euro.
 
30.07.2015

Einser-Schüler dürfen am Montag umsonst Bahnfahren

Für sehr gute Schüler gibt es bei uns in der Region sehr gute Nachrichten: Am Montag können alle Schüler mit mindestens einer Eins im Zeugnis einen Tag lang bayernweit kostenlos Bahn fahren. Neben den Regionalzügen und den S-Bahnen von DB Regio beteiligen sich auch alle anderen Eisenbahnverkehrsunternehmen in Bayern an der Aktion. Wichtig: Zum Einlösen der Freikarte unbedingt Zeugniskopie und Personal-, Kinder- oder Schülerausweis mit an den Bahn-Schalter bringen.
29.07.2015

Restauriertes jüdisches Gotteshaus in Fellheim hat neuen Namen

Das restaurierte jüdische Gotteshaus in Fellheim hat einen neuen Namen. „Ehemalige Synagoge Fellheim“ wird es in Zukunft heißen. Das berichtet die Memminger Zeitung. Demnach hatte sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen. Die Bezeichnung drücke die Vergangenheit des Gebäudes und seine Bedeutung in der Geschichte aus, so Bürgermeister Alfred Grözinger. Am 13. September findet in der einzig erhaltenen Synagoge des Allgäus ein Tag der offenen Tür statt.
 
29.07.2015

Buchloe und Obergünzburg werden Familienstützpunkte

Neben Füssen und Marktoberdorf sind auch Buchloe und Obergünzburg als so genannte Familienstützpunkte für das Ostallgäu ausgewählt worden. Ab 2016 sollen sie zentral gelegene Anlaufstellen für Eltern sein, die dort durch Fachkräfte zu Erziehungsthemen beraten werden. Die Orte seien extra so gewählt worden, sodass jeder Bürger im Landkreis maximal 15 Kilometer Fahrtstrecke zurücklegen müsse, so das Landratsamt.
 
29.07.2015

Gemeinde Ottobeuren steigt in das Projekt "Carsharing" ein

Die Gemeinde Ottobeuren steigt in das Projekt Carsharing ein. Über einen Verein wird ein Auto bereitgestellt, das man sich quasi für eine Fahrt ausleihen kann. Wer selbst kein Auto hat, wird mobil und kann sich auch Kosten sparen, so Bürgermeister German Fries. Auch Gemeindemitarbeiter können das Angebot nutzen, wenn keine Dienstwagen bereitstehen.
 
29.07.2015

Bürgerbegehren gegen Airport-Grundstück-Beteiligung gut angelaufen

Das Bürgerbegehren „Kein Geld für Flughafengrundstücke“ ist nach Angaben der Initiatoren gut angelaufen. Damit soll die Beteiligung des Landkreises Unterallgäu und der Stadt Memmingen an Gewerbeflächen des Allgäu Airport zu Fall gebracht werden. In Memmingen haben sich nach einer Mitteilung des „Bündnisses für verantwortlichen Umgang mit Steuergeldern“ bereits 1.000 Menschen in die Unterschriftenlisten eingetragen. Rund 2.100 sind notwendig, um einen Bürgerentscheid auf den Weg zu bringen. Die Initiatoren sind zuversichtlich, bis zum 5. August die noch fehlenden Stimmen gesammelt zu haben. Im Landkreis Unterallgäu haben aktuell 1.700 Menschen unterschrieben – hier sind 5.500 nötig.
 
29.07.2015

Landkreis Günzburg sucht Vorschläge für Umweltpreis

Der Landkreis Günzburg sucht auch in diesem Jahr wieder gelungene Umweltschutzprojekte. Die Besten werden mit einem Preis ausgezeichnet. Ob Einzelpersonen oder Firmen, ob Vereine oder Schulklassen – vorgeschlagen werden kann jeder, der etwas Besonderes in Sachen Umweltschutz, Landschaftspflege oder Abfallwirtschaft auf Lager hat. Gefragt ist Ideenreichtum, Originalität und Innovation. Wichtige Bewertungskriterien sind beispielsweise Dauer und Erfolg der Maßnahmen, aber auch der Anreiz zur Nachahmung. Alle Informationen zu dem Wettbewerb findet man auf der Homepage des Landkreises Günzburg unter der Rubrik Natur und Umwelt. Der Umweltpreis wird bereits seit 1986 vergeben.
 
29.07.2015

Tankstellen-Überfälle in Memmingen: Fahndungsfoto veröffentlicht

Nach den Memminger Tankstellen-Überfällen hat die Polizei sich mittlerweile auf ein und denselben Täter festgelegt. Ein vermummter Unbekannter hatte am vergangenen Wochenende Tankstellen in der Buxheimer Straße und Bodenseestraße überfallen und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Geld gefordert. Außerdem wird der Mann mit einem Überfall am 12. Oktober, ebenfalls in der Buxheimer Straße, in Verbindung gebracht.
 
Täterbeschreibung:
Das Alter des unbekannten Mannes ist schwer einzugrenzen und wird auf etwa 30 bis 50 Jahre geschätzt. Er ist etwa 165 bis 170 cm groß. In allen drei Fällen war er mit einem schwarzen Schal vermummt, mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen. Über diesem Pullover trug er eine Jacke, auf deren Rückseite sich ein AUFFÄLLIGES Muster befindet. Außerdem war er mit einer schwarzen Hose bekleidet. Er sprach bei der Tatausführung gebrochen deutsch.
 
06.11.2014
 
Es wurden keine Verkehrsmeldungen gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 90 2 90 2
Es wurden keine Blitzer gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 90 2 90 2
rt1 in the mix sb
Frequenz SB