100 Kilo Drogen vertickt – Prozess startet

Vor dem Memminger Landgericht müssen sich ab heute zwei Drogendealer verantworten, die in ganz großem Stil Rauschgift vertickt haben. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um eine Menge in der Größenordnung von 100 Kilogramm – überwiegend Haschisch und Marihuana. Die Angeklagten hatten vor allem die Memminger Drogenszene beliefert. Ein Komplize ist bereits in einem vorangegangenen Prozess zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Auch den beiden jetzt angeklagten Männer droht ein längerer Aufenthalt hinter Gittern. Der Prozess ist auf vorerst drei Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/100-kilo-drogen-vertickt-prozess-startet-51243/
2019-08-05T07:09:47+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben