25-jähriger blendet Autofahrer mit Laserpointer

Vor dem Memminger Amtsgericht hat sich ein 25-jähriger Mann verantworten müssen, der vergangenes Jahr auf der A96 Autofahrer mit einem Laserpointer geblendet hat. Bei seiner Festnahme hatte er zudem Polizeibeamte geschlagen. Der Lastwagenfahrer hat sich vergangenen Februar nach Feierabend mit Kollegen im Fahrerhäuschen eines LKW betrunken. Dann leuchtete der junge Mann mit seinem Laserpointer herum, auch in Richtung Autobahn. Dabei blendete er mehrere Autofahrer. Ein Opfer sagte vor Gericht, dass ihm noch Tage danach die Augen wehgetan hätten. Die Autofahrer alarmierten die Polizei – als die den 25-jährigen festnehmen wollte, versuchte der zu flüchten und schlug und trat wild um sich. Der Mann saß das vergangene halbe Jahr in Untersuchungshaft.  Das Gericht verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe und entzog ihm zudem den Führerschein. Er darf jetzt für mindestens eineinhalb Jahre kein Fahrzeug mehr fahren.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/25-jaehriger-blendet-autofahrer-mit-laserpointer-13047/
2017-05-11T08:30:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben