ECDC Memmingen: Fan-Aktion für Kirils Galoha

Eine Sammelaktion der besonderen Art hat ein Fan des ECDC Memmingen gestartet. Damit die Indians den lettischen Stürmer Kirils Galoha weiterverpflichten können, ruft er in einem offenen Brief zum Crowdfunding auf. Als bei der Jahreshauptversammlung gesagt wurde, dass sich der Verein den Spieler aus wirtschaftlicher Sicht nicht leisten kann, hat sich Jörn Knies zu Wort gemeldet. Er will Galoha auch in der kommenden Saison am Hühnerberg spielen sehen und hat quasi als Startkapital für die Sammelaktion 2.000 Euro bereitgestellt. Rund 35.000 werden benötigt und jeder, der dazu etwas beisteuern kann, soll mitmachen. Mit dem Hinweis: Wenn es nicht reicht, bekommt jeder sein Geld zurück. Für die Spendenaktion hat der ECDC eigens ein Konto bei der VR-Bank eingerichtet.

Hier der Offene Brief von Jörn Knies im Wortlaut:
Liebe Indians-Fans!
Mein Name ist Jörn Knies, ich bin leidenschaftlicher Fan unseres Eishockey-Teams. Seit April/Mai 2018 habe ich in Zusammenarbeit mit dem Verein versucht, die Situation „Imbiss/Gastronomie/Kiosk“ im Außenbereich der Eishalle durch einen ansprechenden Imbissanhänger für die kommende Saison 18/19 deutlich zu verbessern. Ziel war es, dadurch „Mehreinnahmen“ dem Verein in Aussicht zu stellen, um ihn zusätzlich zu unterstützen.
Heute komme ich mit einem besonderem „Anliegen“ auf Euch zu. Nachdem wir Indians-Fans uns immer als Eishockeystadt präsentieren und unser Anspruch für gutes, schnelles und „erfolgreiches“ Eishockey in Memmingen an erster Stelle steht, versuche ich durch diesen offenen Brief Euch zu erreichen.
Erinnert Ihr Euch noch an die 58. Minute im dramatischen Finale gegen Lindau? Kirils Galoha passt auf Lubor Pokovic, Ausgleich, Verlängerung, Sieg und Meisterschaft für unsere Indians. Ein Gänsehautmoment!
Der Siegtreffer in Overtime!
Bei der Jahreshauptversammlung der Indians am Mittwoch hat der sportliche Leiter der Indians, Sven Müller, bekanntgegeben, dass nach der Rückkehr von Petr Haluza in der neuen Saison das Budget leider nicht mehr ausreicht, um Kirils Galoha weiterzuverpflichten. Der Verein muss und will vernünftig wirtschaften. Spontan kam mir als ECDC-Fan eine Idee: Wir alle wollen unseren jungen Letten doch im kommenden Jahr wieder am Hühnerberg sehen. Und auch Kirils würde gerne wieder für die Indians spielen.
Aus meinen privaten Mitteln habe ich deshalb noch auf der Versammlung 2.000 Euro zur Verfügung gestellt – in der Hoffnung, dass jetzt möglichst viele Fans zusammenlegen und auch etwas beisteuern. Lasst uns als Fans ein Crowdfunding ins Leben rufen, um den Betrag zusammenzubekommen, damit Galoha weiter für uns am Hühnerberg spielen kann. Jeder darf so viel geben, wie er kann: Größere Beträge sind willkommen, aber auch kleinere Beträge helfen – Hauptsache, es machen möglichst viele von Euch mit! Sollte nach zwei Wochen feststehen, dass es nicht für eine Verpflichtung ausreicht, bekommt jeder sein Geld zurück.
Ich will und werde versuchen dem Verein wo es geht zu helfen, um auch die nächsten Jahre wieder tolles Eishockey am Hühnerberg sehen zu können – wenn möglich auch mit Kirils Galoha, ein Spieler, der uns letztes Jahr alle fasziniert hat.
DARUM FREUNDE, „EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN“
Euer Jörn Knies und Mitstreiter!

Für die erfolgreiche Durchführung der Aktion habe ich den Verein gebeten, ein Konto exklusiv zu diesem Zweck einzurichten. Sollten wir den erforderlichen Betrag nicht erreichen, wird das Geld zeitnah wieder zurückgebucht.

Die Bankverbindung bei der VR Bank Memmingen lautet:
ECDC Memmingen e.V.
IBAN: DE23731900000203539016
BLZ: 73190000
BIC: GENODEF1MM1

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/33887-33887/
2018-07-24T09:53:51+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben