35.000 Besucher auf Ikarus Festival – Polizei zieht positive Bilanz

35.000 Besucher sind am Wochenende laut Veranstalter auf dem Ikarus Festival in Memmingerberg gewesen, laut Polizei waren es immerhin über 30.000. Und die Polizei zieht eine positive Bilanz: Die Festivalbesucher waren äußerst friedlich und entspannt. Probleme gab es meist nur durch Leute, die keine wirklichen Festivalbesucher waren, wie zum Beispiel aggressive Pfandsammler, die allerdings rasch rausgeschmissen wurden. Obwohl es viele Drogendelikte gegeben hat, spricht die Polizei zumindest von einem deutlichen Rückgang der Autofahrten unter Drogeneinfluss im Vergleich zu früheren Jahren. Auch am Bahnhof Memmingen wurde verstärkt auf Drogen kontrolliert: Dealer hatten damit geworben, dort können man seine Waren leichter verkaufen als auf dem Festivalgelände. Manch einer kam mit seinem Drogenrausch allerdings überhaupt nicht klar: So wurden der Polizei ein Mord und eine Vergewaltigung gemeldet, die in beiden Fällen ein Produkt der Drogenfantasie waren.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/35-000-besucher-auf-ikarus-festival-polizei-zieht-positive-bilanz-32221/
2018-06-11T07:02:04+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben