ECDC verpflichtet neuen Verteidiger

Der ECDC Memmingen hat auf die entstandenen Lücken im Defensivbereich reagiert und den tschechischen Verteidiger Jan Latal verpflichtet. Der 28-jährige ist bereits ins Training eingestiegen und gibt am Freitag im Heimspiel gegen Weiden sein Debüt für die Indians. Zuletzt spielte Latal in der zweiten tschechischen Liga. Er wurde im tschechischen Kladno ausgebildet, wo er sich durch gute Leistungen einen Namen machte. Hier wurde er auch erstmals für die tschechische U18-Nationalmannschaft nominiert. Es folgte ein kurzer Aufenthalt in Amerika, wo er mit späteren NHL-Stars wie Tyler Seguin zusammenspielte, wenig später ging es über Norwegen zurück in die Heimat. Seit 2010 ist er wieder in Osteuropa aktiv, die meiste Zeit davon verbrachte der Rechtsschütze in der zweiten tschechischen Liga. Auch Einsätze in Tschechiens Extraliga sowie der slowakischen Eliteliga stehen in seiner Vita. Nach der Auflösung des Vertrages mit dem Finnen Saku Salminen wird er die zweite Ausländerstelle einnehmen, nachdem für Petr Haluza aufgrund seiner schweren Kopfverletzung die Saison beendet ist. Ob der 35-Jährige darüber hinaus noch einmal aufs Eis zurückkehrt, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht endgültig geklärt werden. Zwei Verletzte gibt es im Lager der Indians ebenfalls zu beklagen. Jakub Wiecki hat sich im letzten Heimspiel verletzt und wird in den kommenden Tagen intensiv untersucht. Eine genaue Diagnose steht noch nicht fest. Manuel Nix erlitt im Training der Augsburger DNL-Mannschaft eine Oberkörperverletzung, die ihn mindestens für einen Monat außer Gefecht setzt. Das 17 Jahre alte Talent wird ab Januar fest zum Nachwuchs-Team von Kooperationspartner Augsburg wechseln und dann mit einer Förderlizenz für den ECDC ausgestattet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/38353-38353/
2018-12-05T13:32:36+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben