Bürgerinitiative übergibt Unterschriftenliste zu Bahnhofsareal

Das Bürgerbegehren zum Memminger Bahnhofsareal hat offenbar die erste Hürde genommen. Die Initiative übergab heute im Rathaus die Listen mit insgesamt über 2.750 Unterschriften – damit wurde die erforderliche Zahl zur Einleitung eines Bürgerentscheids erreicht. Der Stadtrat muss nun innerhalb eines Monats die Listen prüfen und entscheiden, ob der Bürgerentscheid zulässig ist. Die Initiatoren kritisieren an den vom Stadtrat beschlossenen Plänen unter anderem, dass es zu wenig Wohnraum und zu viele Geschäfte gibt. Auch die Gebäude würden hier nicht hinpassen. Sie wollen eine komplette Neuplanung unter Einbindung der Bürger. Die Fragestellung auf der Unterschriftenliste lautet wörtlich: „Sind Sie dafür, das laufende Verfahren für die Neugestaltung des Memminger Bahnhofsareals nicht weiter zu verfolgen, um ein neues Verfahren mit Beteiligungsprozess für die Bürgerinnen und Bürger und unter Begleitung eines unabhängigen Fachgremiums zu ermöglichen?“

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/43758-43758/
2019-03-08T14:13:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben