50.000 Euro für Bildungspartnerschaft mit ukrainischer Stadt Tschernihiw

Die Bildungspartnerschaft der Stadt Memmingen mit der ukrainischen Stadt Tschernihiw bekommt neue Nahrung. Das Projekt wird jetzt vom Bund mit 50.000 Euro gefördert. Die Bildungspartnerschaft im Bereich der Berufsschulen, Kolping-Akademie und mehrerer Ausbildungsbetriebe besteht bereits seit 20 Jahren. Mit dem nun gewährten Zuschuss wollen die Verantwortlichen eine ganze Reihe neuer Projekte anstoßen. Feste Arbeitskreise sollen ein Coaching System aufbauen, der Austausch von Lehrern und Lernmaterial für die Berufsschulen in Tschernihiw soll intensiviert werden. Auch die technische Ausstattung der Lehrwerkstätten in der ukrainischen Partnerstadt wird nachhaltig unterstützt. Für den Koordinator der Bildungspartnerschaft, Berufsschulleiter Günther Schuster ist das eine Riesensache: Auf so eine Chance habe man schon lange gewartet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/50-000-euro-fuer-bildungspartnerschaft-mit-ukrainischer-stadt-tschernihiw-12623/
2017-05-03T10:14:04+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben