Abbrucharbeiten an einsturzgefährdetem Haus dauern an

Der Abbruch des Dachstuhls an dem einsturzgefährdeten Haus in der Memminger Zangmeisterstraße wird noch eine Weile dauern. Die Arbeit ist mühselig, weil die Teile nur von außen her über einen Krankorb abgetragen werden können. Jetzt ist erst einmal der Ostgiebel dran – wenn der abgebaut ist, könnte zumindest das angrenzende Haus für die Mieter wieder freigegeben werden. Wenn der Dachstuhl entfernt und das oberste Stockwerk geräumt ist, müssen Statiker untersuchen, ob das denkmalgeschützte Haus aus dem 15. Jahrhundert gehalten werden kann oder komplett abgerissen werden muss.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/abbrucharbeiten-an-einsturzgefaehrdetem-haus-dauern-an-46059/
2019-04-30T10:07:56+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben