Aggressive Patienten: Memminger Klinikum bekommt Sicherheitsdienst

Das Memminger Klinikum wird ab sofort von einem Sicherheitsdienst überwacht. Der Grund: Die Zahl aggressiver Patienten und Angehöriger hat laut Klinikum massiv zugenommen. An den Wochenenden sind in den Abend- und Nachstunden daher zwei Mitarbeiter einer Memminger Sicherheitsfirma im Einsatz. Bisher waren die Pflegekräfte und Ärzte in der Nacht alleine auf Station – jetzt drehen die Security-Mitarbeiter ihre Runden und sind über eine Funknummer schnell zu erreichen. Die meisten Vorfälle passieren in der Notfallklinik und in der Chirurgischen Ambulanz. Dort werden vor allem nachts und an den Wochenenden immer wieder alkoholisierte und angriffslustige Patienten eingeliefert.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/aggressive-patienten-memminger-klinikum-bekommt-sicherheitsdienst-30355/
2018-04-19T07:36:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben