Allgäuer Landräte fordern mehr Veterinäre

Die Allgäuer Landräte fordern mehr Personal für die örtlichen Veterinärämter. In einem gemeinsamenen Schreiben an den bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber fordern sie, dass die personellen Sorgen endlich Ernst genommen werden sollen. Wörtlich heißt es, „Das Umweltministerium nimmt es billigend in Kauf, dass Verstöße gegen das Tierschutzgesetz möglicherweise nicht sofort aufgedeckt und in vollem Umfang erkannt werden.“ Seit Jahren würden die Veterinärämter kläglich im Stich gelassen werden. Vor allem der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather setzt sich seit Jahren für mehr Personal ein, „all die Rufe seien jedoch ungehört verhallt“, so Weirather. Der Standpunkt der Landräte ist klar, es braucht keine neuen Behörden, sondern schlichtweg mehr Mitarbeiter für die Veterinärämter.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/allgaeuer-landraete-fordern-mehr-veterinaere-51839/
2019-08-16T15:24:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben