Am Wochenende brennen die Funkenfeuer

In der Region lodern am Wochenende wieder die Funkenfeuer. Mit dem traditionellen Brauch soll der Winter ausgetrieben werden. Die Funkenfeuer brennen immer am ersten Wochenende nach dem Fasching. Meterhohe Scheiterhaufen mit einer Stroh-Hexe auf der Spitze werden abgebrannt. Für die Zuschauer gibt es Funkenküchle und Glühwein. Das Landratsamt weist darauf hin, dass die Veranstalter gewisse Regeln beachten müssen. Abfälle, Kunststoffe oder Reifen dürfen nicht verbrannt werden. Wer gegen die Auflagen verstößt, wird mit einem Bußgeld bestraft.

Funkenfeuer
am Samstag, 4.3.17

Zell
18.30: Gemeinsamer Umzug zum Funkenberg mit der Zeller Blasmusik
19.00: Fackelverkauf Feuerwehrhaus

Volkratshofen
19.00: Treffpunkt ELJ-Heim zum gemeinsamen Fackelzug
19:30: Entzündung des Funken

Wolfertschwenden
Beginn 18.30

Frickenhausen
Beginn 18.30

Memmingerberg
18.45: Treffpunkt an der katholischen Kirche Memmingerberg zum Abmarsch des Fackelzugs zum Funkenplatz.

Eisenburg
18.45: Fackelzug vom Feuerwehrhaus zum Funkenplatz für alle Kinder und Jugendliche.
Treffpunkt ist um 18.30.

Buxheim
Beginn: 19.00

Bad Grönenbach
Beginn: 19.00

Frechenrieden
19.00: Fackelumzug mit Blasmusik ab der Dorflinde zum Funkenplatz.

Pfaffenhausen
Beginn: 18.30 am Pfaffenhauser Moos

Wineden
Beginn: 19.30 mit den Günztaler Alphornbläser

Funkenfeuer
am Sonntag 5.3.17

Schachen/Ottobeuren
Beginn: 18.00

Steinheim
Beginn: 18.00 mit Fackelzug

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/am-wochenende-brennen-die-funkenfeuer-8581/
2017-03-03T09:42:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben