Armbrustschütze kommt mit blauem Auge davon

Es war Ende Mai ein großes Thema nicht nur in Mindelheim: In einer Parkbank am Marienplatz hatten Passanten einen Metallpfeil entdeckt – offenbar abgefeuert mit einer Armbrust. Die Polizei konnte die Schussrichtung rekonstruieren und den Schützen ermitteln. Der 33-jährige musste sich nun vor dem Memminger Amtsgericht verantworten – allerdings nur wegen Sachbeschädigung, weil ja weiter nichts passiert ist. Er kam mit einem blauen Auge davon: Er musste lediglich den Schaden an der Bank begleichen und die Armbrust abgeben. Eine weitere Strafe gab es nicht, das Verfahren wurde eingestellt. Der Angeklagte selbst sah sich durch die damalige Berichterstattung in den Medien bestraft genug.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/armbrustschuetze-kommt-mit-blauem-auge-davon-37708/
2018-11-16T07:45:03+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben