Ausraster beim Fußball vor Gericht

Das Fußballspiel zwischen der DJK Breitenthal und Türkyemspor Krumbach im Oktober vergangenen Jahres hatte jetzt noch ein Nachspiel vor Gericht. Ein Ordner soll einem Spieler der gegnerischen Mannschaft einen Faustschlag verpasst haben und musste sich deshalb wegen Körperverletzung verantworten. So ganz genau war der Vorfall aber nicht mehr aufzuarbeiten. Täter und Opfer hatten jeweils ihre eigene Version erzählt, Zeugenaussagen belasteten jedoch den 24-jährigen Angeklagten. Am Ende entschuldigte er sich und daraufhin stellte der Richter das Verfahren gegen Zahlung von 1.000 Euro Schmerzensgeld ein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ausraster-beim-fussball-vor-gericht-41763/
2019-02-26T07:10:47+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben