Auto kracht bei Pfaffenhausen in Regionalbahn

Bei Pfaffenhausen ist es am Samstagnachmittag erneut zu einem Unfall mit einer Regionalbahn gekommen. Eine 66-jährige Autofahrerin wollte den Bahnübergang von Pfaffenhausen nach Heinzenhof überqueren und verringerte dazu auch ihre Geschwindigkeit. Trotzdem hat sie offenbar nicht richtig geschaut und den herannahenden Regionalzug der Strecke Krumbach – Mindelheim übersehen. Sie krachte seitlich in den Zug und wurde mit ihrem Auto neben die Bahngleise gedrückt. Zum Glück wurde niemand verletzt. Allerdings liegt der Sachschaden bei beträchtlichen 40.000 Euro. Auf die Unfallverursacherin kommt eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr zu. Voraussichtlich im Jahr 2021 soll dieser Bahnübergang eine Schranke bekommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/auto-kracht-bei-pfaffenhausen-in-regionalbahn-35790/
2018-09-24T07:26:07+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben