Autofahrer mit Farbbeutel beworfen

Ein 53-jähriger Autofahrer hat auf der A96 bei Buchloe einem anderem PKW-Fahrer mehr als nur einen Schrecken eingejagt. Das hat nun weitreichende Konsequenzen. Zunächst blinkte er ihn beim Überholen mehrfach mit der Lichthupe an. Dann scherte er vor ihm ein und warf einen Farbbeutel gegen seine Windschutzscheibe. Trotz der lebensbedrohlichen Situation durch die völlig verschmierte Scheibe konnte der Fahrer sein Auto kontrolliert anhalten. Weil er sich zudem das Kennzeichen merken konnte, gelang es der Polizei, den rabiaten Fahrer später zu stellen. Der Vorfall wird strafrechtlich als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gewertet, weshalb die Staatsanwaltschaft eingebunden wurde. Da der Beschuldigte keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro erhoben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/autofahrer-mit-farbbeutel-beworfen-16655/
2017-07-13T06:33:39+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben