Baby lebensgefährlich verletzt – Vater wohl der Täter

Was für eine schreckliche Tat: Ein Mann hat gestern Abend in Kaufbeuren vermutlich sein wenige Monate altes Baby lebensgefährlich verletzt. Die Mutter war für rund ein einhalb Stunden außer Haus. Als sie wiederkam, hat sie den kleinen Jungen schwer verletzt im Bett gefunden und rief sofort Polizei und Rettungsdienst.  Das Baby wurde zuerst ins Krankenhaus nach Kaufbeuren gebracht, dann aber mit dem Hubschrauber in ein anderes Klinikum geflogen. Der 21-jährige Vater war betrunken und hat sich wohl nach der Tat selbst verletzt. Deshalb musste er von Polizei und Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Dabei war er sehr aggressiv, leistete Widerstand und verletzte zwei Beamte im Gesicht. Wie oder mit was er sein Baby verletzt hat ist noch unklar. Der Vater sitzt jetzt in Untersuchungshaft – Die Kripo ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/baby-lebensgefaehrlich-verletzt-vater-wohl-der-taeter-34430/
2018-08-10T16:50:48+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben