Bauarbeiten auf A7 zwischen Memmingen und Illerbrücke beginnen

Die A7 soll zwischen dem Memminger Autobahnkreuz und Illertissen sechsspurig ausgebaut werden. Das sieht der Bundesverkehrswegeplan vor. Heute beginnen dafür die ersten Bauarbeiten. Zunächst werden die Ein- und Ausfädelstreifen nördlich des Autobahnkreuzes verlängert, dann wird die dritte Spur bis zur Illerbrücke bei Egelsee durchgezogen.
Die Bauzeit ist bis Ende 2019 vorgesehen. Der Verkehr wird währenddessen auf jeweils zwei Spuren in beide Richtungen laufen. Allerdings verengt und mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Deswegen kann es Behinderungen kommen, wie die Autobahndirektion mitteilt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bauarbeiten-auf-a7-zwischen-memmingen-und-illerbruecke-beginnen-34899/
2018-08-27T09:22:38+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben