Betrüger schwatzt Frau sieben Handyverträge auf

Vor dem Memminger Amtsgericht hat sich jetzt ein Mann verantworten müssen, der einer 22-jährigen Frau mindestens sieben Handyverträge aufgeschwatzt hat. Die Frau hat deshalb 12.000 Euro Schulden. Die Handys hat der 25-jährige Mann samt SIM-Karten weiterverkauft. Die Frau musste die monatlichen Rechnungen zahlen – so geriet sie in die Schuldenfalle. Sie war in den Angeklagten verliebt und sagte vor Gericht, sie habe ihm alles geglaubt, was er ihr erzählte. Der 25-jährige hat selbst über 40.000 Euro Schulden. Das Gericht verurteilte ihn zu einem Jahr und zwei Monaten auf Bewährung. Außerdem muss er an die Frau 1800 Euro zahlen und Sozialstunden ableisten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrueger-schwatzt-frau-sieben-handyvertraege-auf-11803/
2017-04-19T12:41:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben