Betrunken E-Auto geschrottet – 110.000 Euro Schaden

Dieser Unfall kommt einen 40-jährigen teuer zu stehen. Der Mann war laut Polizeibericht mit über 1,8 Promille mit seinem hochwertigen Elektroauto zwischen Wiedergeltingen und Türkheim unterwegs, als er die Kontrolle verlor. Er kam von der Straße ab, krachte gegen einen Baum und wurde dann quer über die Fahrbahn die angrenzende Böschung hinuntergeschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls riss es den Akku aus dem Fahrzeug. Der war über 100 Grad heiß und entflammte innerhalb weniger Sekunden einen Baum. Auch die Bergung des Akkus bereitete Probleme. Ein mit Wasser gefüllter Bau-Container war notwendig, um den immer noch heißen Akku abtransportieren zu können. Die Straße musste für zwei Stunden komplett durch die Feuerwehr gesperrt werden. Der Mann wurde nur leichtverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 110.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrunken-e-auto-geschrottet-110-000-euro-schaden-51879/
2019-08-19T13:42:46+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben