Betrunkene Autofahrer bauen Unfall und flüchten

Ein betrunkener Autofahrer hat bei Zell einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet. Der 42-jährige war mit einem Firmen-PKW so heftig gegen einen Baum gekracht, dass dieser gleich entwurzelt wurde. Dem Fahrer war aber offenbar nichts passiert, denn als die Polizei eintraf, was er schon verschwunden. Er konnte jedoch wenig später in seiner Wohnung angetroffen werden, am Alkomat brachte er es auf 1,8 Promille. Die Folge: Blutentnahme und sofortiger Führerschein-Entzug.
In Bad Wörishofen hat ein Autofahrer beim Einparken ein anderer Fahrzeug erheblich beschädigt und ist davon gefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge hatte den Unfall jedoch beobachtet, sich das Kennzeichen gemerkt und der Polizei gemeldet. Die Beamten trafen den Mann in seiner Wohnung an und ließen ihn ins Röhrchen pusten. Bei 1,8 Promille wurde der Führerschein gleich mal sichergestellt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrunkene-autofahrer-bauen-unfall-und-fluechten-32820/
2018-07-02T08:30:57+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben