Betrunkener gerät mehrfach in Polizeikontrolle

Doppelt betrunken hält besser – das hat sich wohl ein Autofahrer gedacht, den die Polizei in Dirlewang kontrolliert hat. Als die Beamten ihn anhielten, rochen sie gleich seine Fahne und ließen ihn ins Röhrchen pusten. Er hatte weit über 1,1 Promille Alkohol im Blut. Seinen Führerschein konnten die Beamten ihm aber nicht wegnehmen. Der Mann war nämlich eine Nacht vorher schon kontrolliert worden und weil er da ebenfalls stark betrunken war, hatten die Polizisten seine Fahrlizenz gleich einbehalten. Nun muss er wohl für längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrunkener-geraet-mehrfach-in-polizeikontrolle-5623/
2017-01-10T06:36:49+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben