Biomüll wird im Landkreis Günzburg kontrolliert

Die Biotonnen im Landkreis Günzburg werden von jetzt an stichprobenartig auf ihren Inhalt kontrolliert. Der Grund: Bei der Leerung kommen zunehmend nicht-kompostierbare Stoffe heraus – vor allem Plastikmüll. Solche Fremdstoffe müssen in der Kompostanlage von Hand entfernt werden. Das ist ziemlich teuer – und führt zu höheren Müllgebühren. Finden Müllmänner also künftig Plastik im Biomüll, wird die Tonne ungeleert stehengelassen. Mit einem Bußgeld müssen die Bio-Sünder aber nicht rechnen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/biomuell-wird-im-landkreis-guenzburg-kontrolliert-28007/
2018-03-01T08:43:04+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben