HITRADIO RT1 Südschwaben gewinnt zum dritten Mal in Folge Hörfunkpreis

Bei den Lokalrundfunktagen in Nürnberg hat RT1 Redakteur Maximilian Auer (21) den Hörfunkpreis der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien (BLM) in der Kategorie „Nachwuchs" abgeräumt.

Er hat den Preis für seine Reportage zum Thema „Schulbus-Chaos in Memmingen und dem Unterallgäu" gewonnen. Viele Eltern hatten sich im November 2016 an den Sender gewandt, weil ihre Kinder durch eine Busplanumstellung viel zu früh an der Schule waren. Auch völlig überfüllte Busse wurden kritisiert.

 

Gute Quoten

Auch die neuesten Ergebnisse der Funkanalyse Bayern 2017 geben Anlass zur Freude: Diese hat ergeben, dass bis zu 75.000 Menschen regelmäßig HITRADIO RT1 Südschwaben einschalten.

Bei der Funkanalyse werden hunderte Haushalte in Memmingen und den Landkreisen Unterallgäu und Günzburg nach ihrem Radioverhalten abgefragt.

 

Darum ging´s in der Reportage
„Schulbusproblematik in Memmingen und dem Unterallgäu":