Brände in Mindelheim und Neuburg

Bei einem Zimmerbrand in Mindelheim ist am ersten Weihnachtsfeiertag Sachschaden von 150.000 Euro entstanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Durch die starke Rauchentwicklung wurden die Bewohner wach und konnten aus dem Haus fliehen. Die Feuerwehr konnte durch ihr schnelles Eingreifen einen Vollbrand verhindern. Brandursache war ersten Erkenntnissen zufolge ein Kurzschluss.

In Neuburg an der Kammel ist die Maschinenhalle eines Bauernhofes abgebrannt. Das Feuer ist gegen vier Uhr ausgebrochen, innerhalb kürzester Zeit stand das Gebäude komplett in Flammen. Die Feuerwehr war mit rund 200 Kräften im Einsatz. Die Halle selbst war nicht mehr zu retten, ein Übergreifen auf die benachbarten Häuser konnte aber verhindert werden. Verletzt wurde zum Glück niemand. In der Halle waren Getreide, Stroh und landwirtschaftliche Maschinen gelagert. Der Sachschaden beläuft sich auch aufgrund der zerstörten Photovoltaikanlage auf etwa eine Million Euro. Die Brandursache ist noch völlig unklar, die Memminger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/braende-in-mindelheim-und-neuburg-39113/
2018-12-27T13:16:55+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben