Brandstifter-Prozess – Landwirt hatte hohe Schulden

Im Brandstifter-Prozess von Eppishausen gibt es neue Details – und die deuten immer mehr auf Brandstiftung aus Verzweiflung hin. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt einen 48-jährigen Landwirt, seine 80 Jahre alte Mutter angewiesen zu haben, den eigenen Bauernhof anzuzünden. Dadurch wollte er wohl möglichst viel Geld aus einer kurz zuvor abgeschlossenen Brandschutzversicherung kassieren. Ein möglicher Grund für die Tat: Massive finanzielle Probleme. Die Kundenberaterin seiner Bank hat jetzt ausgesagt, dass der Landwirt zum Zeitpunkt des Brandes rund 600.000 Euro Schulden hatte. Ein Urteil am Memminger Landgericht wird allerdings erst Ende Januar erwartet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brandstifter-prozess-landwirt-hatte-hohe-schulden-57309/
2019-12-17T10:30:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben