Brücke statt Bahnübergang auf der alten B18 bei Bad Wörishofen

Auf der alten B18 bei Bad Wörishofen soll der dortige Bahnübergang durch eine Brücke ersetzt werden.
Im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau soll die Bahn künftig über eine Brücke fahren, die alte B18 wird leicht versetzt und unter der Brücke durchgeführt.
Die Brücke soll zunächst neben der Bahnlinie gebaut werden, um dann auf ihre eigentliche Position geschoben zu werden – ähnlich wie dies zum Beispiel bei der Bahnbrücke von Ungerhausen gemacht wurde.
Momentan laufen erste Bohrungen für ein Bodengutachten.
Die Kosten für das Projekt liegen bei etwa 2,5 Millionen Euro, fertig soll es sein im Jahr 2020.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bruecke-statt-bahnuebergang-auf-der-alten-b18-bei-bad-woerishofen-22813/
2017-11-30T08:08:19+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben