Bussard-Attacken auf Jogger und Radler

In den letzten Tagen sind der Polizei in der Region mehrere Angriffe von Mäusebussarden auf Radfahrer und Jogger gemeldet worden. Das ist im Juli nicht ungewöhnlich, sagte Theresa Müller vom Landesbund für Vogelschutz Memmingen/Unterallgäu am RT1-Telefon:

Müller rät beim Anblick eines Greifvogels, sich möglichst ruhig zu verhalten. Jogger sollten langsamer laufen und Radler vom Fahrrad absteigen. Die Bussarde fliegen meist nur Scheinattacken und greifen Menschen nicht wirklich an.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bussard-attacken-auf-jogger-und-radler-16868/
2017-07-18T06:45:05+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben