Chemieunfall ohne größere Folgen

Glücklicherweise ohne größere Folgen blieb ein Chemieunfall gestern Abend in einem Betrieb in der Memminger Oberbrühlstraße. Ein Arbeiter hatte versehentlich zwei miteinander unverträgliche Stoffe vermischt. Dadurch kam es zu einem Gasaustritt, so dass sicherheitshalber das Lagergebäude geräumt wurde. Ein Spezialtrupp der Memminger Feuerwehr sperrte das Gelände erst einmal weiträumig ab und analysierte die Gefahrenlage. Wie sich herausstellte, waren die Substanzen für die weitere Umgebung nicht gesundheitsgefährdend. Auch in der Firma selbst kam laut Einsatzbericht niemand zu Schaden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/chemieunfall-ohne-groessere-folgen-35013/
2018-08-30T14:40:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben