Corona-Krise erreicht auch den Flughafen Memmingen

Die Corona-Krise schlägt jetzt auch voll auf den Allgäu Airport Memmingen durch. Der Flugbetrieb läuft nur noch auf Sparflamme, für die insgesamt 160 Beschäftigten wurde bereits Kurzarbeit beantragt. Angesichts der Reisewarnung fahren die Airlines ihren Betrieb immer weiter herunter, viele Flüge sind gecancelt. „Aktuell wollen wir vor allem Passagieren die Reise in ihre Heimatländer ermöglichen,“ so Airport-Chef Ralf Schmid. Die Situation verändere sich aber ständig. So sei es gegenwärtig auch nicht möglich, irgendwelche Aussagen zum Sommerflugplan zu treffen, der Ende des Monats in Kraft tritt. Hinfällig sind auch die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr, die von einem weiteren Passagier-Wachstum ausgegangen sind. Schmid sieht den Flughafen finanziell jedoch so gut aufgestellt, dass er in seiner Existenz nicht gefährdet ist.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/corona-krise-erreicht-auch-den-flughafen-memmingen-61696/
2020-03-18T07:05:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben