Denkmalgeschütztes Haus brennt nieder

Die Ursache für den Hausbrand im Neuburger Ortsteil Langenhaslach ist weiter offen. Die Memminger Kripo hat bei ihren Ermittlungen bislang feststellen können, dass das Feuer im Dachstuhl des seit vielen Jahren leerstehenden Gebäudes ausbrach. Weil das Haus durch Bauzäune abgeriegelt war, schließt die Polizei die Möglichkeit nicht aus, dass der Brand durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern verursacht wurde. Durch die schnelle Ausbreitung des Brandes stürzte während der Löscharbeiten der Dachstuhl in sich zusammen, Teile der Außenmauern fielen auf die Straße und krachten in ein angrenzendes Nachbargrundstück. Das denkmalgeschützte Haus wurde durch das Feuer so schwer beschädigt, dass es abgerissen werden muss.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/denkmalgeschuetztes-haus-brennt-nieder-24714/
2018-01-04T13:57:37+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben