Der Mäusebussard ist schuld – Supermarktbau verzögert sich

Die geplante Ansiedlung eines Supermarkts im Bereich der Industriestraße in Memmingerberg ist vorübergehend ins Stocken geraten.
Eigentlich war schon im vergangenen Jahr der Baubeginn geplant, doch das Vorhaben verzögert sich.
Das Problem: Das vorgesehene Areal ist eventluell Nistplatz für einen Mäusebussard – für den geschützten Vogel muss noch eine neue Heimat gefunden werden.
Bürgermeister Lichtensteiger ist jedoch zuversichtlich, dass bald eine Lösung gefunden ist.
Er geht davon aus, dass noch heuer mit dem Bau begonnen werden kann.
„Ich bin guter Dinge, dass man hier im nächsten Jahr einkaufen kann“, so Lichtensteiger.
Geplant ist ein Vollsortimenter mit einer Verkaufsfläche von 1.200 Quadratmeter.
Daneben stehen noch Flächen für weitere Geschäfte zur Verfügung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/der-habicht-ist-schuld-supermarktbau-verzoegert-sich-7621/
2017-02-16T11:42:18+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben