Durchsuchungsaktion Kinderpornographie

Auf Anordnung der Memminger Staatsanwaltschaft hat die Polizei in den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg mehrere Wohnungen wegen des Verdachts von Kinder- und Jugendpornographie durchsuchen lassen. Bei der Aktion wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Unter anderem wurden Handys, Tablets, Computer und weitere Datenträger beschlagnahmt. Gegen alle Beschuldigten, darunter auch Jugendliche, werden Ermittlungsverfahren geführt. Allerdings hat nur ein Teil von ihnen aktiv nach entsprechendem Bildmaterial gesucht, die anderen haben die Dateien über diverse Chatgruppen zugeschickt bekommen. Doch schon das Herunterladen des Materials ist strafbar, so die Polizei.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/durchsuchungsaktion-kinderpornographie-64005/
2020-05-20T06:38:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben