ECDC Memmingen kämpft mit Einnahmeausfällen durch Coronakrise

Die abgesagten Play-Offs bedeuten für den ECDC Memmingen einen Einnahmeausfall von rund 80.000 Euro – das bringt den Verein in eine schwierige finanzielle Lage. Versicherungen, Mieten, Steuern und Sozialabgaben – das alles muss bezahlt werden, sagt der sportliche Leiter Sven Müller. Gläubiger und Mannschaft würden sich aber sehr verständnisvoll zeigen. Unter den Fans gibt’s eine regelrechte Welle der Hilfsbereitschaft. In einer spontanen Spendenaktion kamen bereits 15.000 Euro zusammen. Damit konnten schon die Gehälter der Mannschaft bezahlt werden, die ihrerseits auf Play-off-Prämien verzichtet hat. Zudem wurde nun ein Spendenkonto eingerichtet – alles dazu auf der Indians Homepage.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ecdc-memmingen-kaempft-mit-einnahmeausfaellen-durch-coronakrise-61772/
2020-03-19T08:31:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben