ECDC Memmingen schlägt Selb – Kharboutli verletzt ins Krankenhaus – Klare Siege für ECDC-Frauen

Der ECDC Memmingen hat in der Eishockey-Oberliga einen wichtigen 5 zu 4 Sieg gegen den VER Selb gefeiert. Dreimal mussten die Indians einem Rückstand hinterherlaufen, ehe sie vor gut 1.100 Zuschauern in einem fulminanten Schlussdrittel die Partie zu ihren Gunsten drehten. Allerdings trübt ein Wermutstropfen den Sieg. Samir Kharboutli musste mit einer Knöchelverletzung ins Krankenhaus. Nach Pokovic, Stotz, Schirrmacher und Huhn droht der nächste schwerwiegende Ausfall.

Die Eishockey-Frauen des ECDC Memmingen haben in der Bundesliga zwei klare Siege eingefahren. Beim EC Bergkamen kamen sie zu einem 8 zu 1 und einem 9 zu 2 Erfolg. Weiter geht`s für den deutschen Meister am kommenden Wochenende mit zwei Heimspielen gegen Düsseldorf.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ecdc-memmingen-schlaegt-selb-kharboutli-verletzt-ins-krankenhaus-54326/
2019-10-14T08:11:35+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben