ECDC Memmingen schlägt Vorjahresmeister Peiting – Frauen mit voller Ausbeute in Berlin

Der ECDC Memmingen ist nicht zu stoppen – gestern Abend haben die Memminger in der Eishockeyoberliga Süd den Vorjahresmeister Peiting mit 4 zu 2 besiegt. Vor rund 1600 Zuschauern hat der ECDC damit erfolgreich den zweiten Tabellenplatz verteidigt und bleibt mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Deggendorf ganz nah an der Spitze. Das nächste Spiel am Freitagabend ist erneut ein Heimspiel – es geht gegen den EV Lindau.

Volle Ausbeute für die Eishockey-Frauen des ECDC Memmingen. Mit 3 zu 2 und 5 zu 0 gewannen sie beide Bundesliga-Spiele in Berlin. Am Wochenende kommt es nun zu den direkten Duellen mit den beiden anderen Top-Teams. Die Memmingerinnen müssen am Samstag in Ingolstadt ran, einen Tag später steigt am Hühnerberg das Schlagerspiel gegen Planegg.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ecdc-memmingen-schlaegt-vorjahresmeister-peiting-55510/
2019-11-18T13:12:47+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben