ECDC Memmingen verliert zwei Mal im Penaltyschießen – Frauen feiern Kantersiege

Der ECDC Memmingen kann kein Penaltyschießen: Wie schon am Freitag gegen Weiden verloren die Indians auch ihr Oberliga-Spiel in Selb mit 2 zu 3 im Shoot-Out. Positiv: Die Memminger lagen schon 0 zu 2 hinten und machten mit einer starken kämpferischen Leistung den Rückstand wieder wett. Mit jeweils einem Punkt aus den beiden Wochenend-Spielen verteidigte der ECDC seinen 6. Tabellenplatz.

Die Eishockey-Frauen des ECDC Memmingen haben es in den beiden Bundesliga-Heimspielen gegen Hannover ordentlich krachen lassen. Der Spitzenreiter fertigte das völlig überforderte Schlusslicht mit 15 zu 1 und 13 zu 0 ab. In der Tabelle bleiben die Indians-Frauen mit fünf Punkten vor Verfolger Planegg. Dahinter ist der Abstand auf Ingolstadt und Bergkamen etwas angewachsen, da sich beide Teams im direkten Duell die Punkte geteilt haben. Kommende Woche ist Länderspielpause. Am Wochenende vor Weihnachten erwarten die Memmingerinnen dann zum Jahresabschluss die Bärinnen aus Bergkamen am Hühnerberg.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ecdc-memmingen-verliert-zwei-mal-im-penaltyschiessen-38553/
2018-12-10T09:02:24+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben