ECDC vor Derby – Schwere Auswärtspartie für FCM

Tabellarisch sind die Rollen klar verteilt: Der ECDC Memmingen steht in der Eishockey-Oberliga auf Platz Zwei und fährt heute folglich als Favorit zum Schlusslicht nach Höchstadt. Doch die Indians täten gut daran, sich nicht auf die Papierform zu verlassen. Zum einen sind die Spiele zwischen den beiden Teams immer von besonderer Brisanz geprägt, zum anderen hat sich Höchstadt unter der Woche nochmals mit zwei Spielern verstärkt. Die Stürmer Mikhail Nemirovsky und Anton Seewald wurden aus Bad Kissingen geholt. Seewald trainierte ja auch schon bei den Indians mit, eine Verpflichtung kam dann doch nicht zustande. Am Sonntag steigt dann um 18 Uhr gegen den EV Füssen das nächste Derby am Hühnerberg. Die Verantwortlichen rechnen mit einer Rekordkulisse in dieser Saison und empfehlen, sich die Eintrittskarte schon im Vorverkauf zu sichern, um ein Anstehen an der Abendkasse zu vermeiden. Karten gibt`s online im Ticket-Shop auf der Indians-Homepage. Aus Füssen haben sich schon mehrere Hundert Fans angekündigt.

Dem FC Memmingen steht in der Fuball-Regionalliga die nächste, ganz schwere Auswärtshürde bevor. Die Mannschaft muss morgen beim Tabellensechsten Eichstätt ran. Der FCM steht auf einem Abstiegsplatz und braucht jeden Zähler – doch Eichstätt ist zuhause eine Macht. Spielbeginn ist um 14 Uhr – ab da läuft auch der Live-Ticker auf der FCM-Homepage.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ecdc-vor-derby-schwere-auswaertspartie-fuer-fcm-56506/
2019-11-29T11:50:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben