Ein JVA-Ausbrecher steht vor Gericht

Einer der Gefängnisausbrecher von Memmingen steht ab dem 13.09 vor dem Memminger Landgericht – allerdings nicht wegen seinem Ausbruch aus der JVA, sondern wegen einem schweren Raubüberfall. Der 36-jährige Ausbrecher soll zusammen mit vier anderen Männern aus dem Raum Hanau/Darmstadt vor sechs Jahren einen Uhrenhändler überfallen haben. Die Täter waren an die private Adresse des Händlers in Vöhringen gelangt. Während der Fluchtfahrer vor der Tür wartete, drangen die beiden Haupttäter mitten in der Nacht in das Anwesen ein. Sie bedrohten den Händler und seine Frau mit einer Pistole und Pfefferspray und fesselten die beiden mit schwarzem Klebeband. Insgesamt erbeuteten die Räuber Uhren für 536.000 Euro und fast 150.000 Euro Bargeld.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ein-jva-ausbrecher-steht-vor-gericht-52469/
2019-09-06T13:50:35+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben