Eritreer sticht auf Landsmann ein

Zu einem blutigen Streit auf offener Straße ist es in Memmingen zwischen zwei Zuwanderern aus Eritrea gekommen. Ein 25-jähriger geriet mit seinem 32 Jahre alten Landsmann aneinander. Die Auseinandersetzung eskalierte, der jüngere griff zu einem Messer und stach auf seinen Kontrahenten ein. Der 32-jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen am Oberkörper und im Kopfbereich ins Klinikum gebracht. Die Memminger Kripo hat weitere Ermittlungen eingeleitet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/eritreer-sticht-auf-landsmann-ein-55591/
2019-11-19T08:33:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben