Ermittlungen wegen Körperverletzung: 30-jähriger Unterallgäuer soll Badegast geschlagen haben

Die Polizei hat gegen einen 30-jährigen Unterallgäuer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdacht der vorsätzlichen Körperverletzung an einem Badesee bei Günzburg eingeleitet. Zeugen hatten der Polizei gemeldet, dass dort ein Mann liegen würde, der offenbar verprügelt worden war. Bei der Aufnahme des Sachverhalts kam heraus, dass er tatsächlich von einem Unbekannten angegriffen, geschlagen und zu Boden gestoßen wurde. Dabei wurde er leicht verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. Im Zuge intensiver Ermittlungen konnte schließlich der 30-jährige Unterallgäuer als mutmaßlicher Täter ausfindig gemacht werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ermittlungen-wegen-koerperverletzung-30-jaehriger-unterallgaeuer-soll-badegast-geschlagen-haben-34875/
2018-08-24T13:53:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben