Erste Corona-Todesfälle im Unterallgäu und Ostallgäu

Im Unterallgäu ist zum ersten Mal ein Mann an den Folgen des Coronavirus gestorben. Wie das Landratsamt mitteilt handelt es sich um einen Mann Ende 60. Wegen mehreren schwersten Vorerkrankungen wurde der Mann auf der Intensivstation behandelt. Auch das Landratsamt Ostallgäu meldet heute den ersten Todesfall durch das Coronavirus. Insgesamt sind im Unterallgäu aktuell 59 Infizierte gemeldet – vier Personen sind zur Behandlung im Krankenhaus. Im Ostallgäu und Kaufbeuren gibt es 77 bestätigte Fälle, im Landkreis Günzburg 30 und in Memmingen 18.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/erste-corona-todesfaelle-im-unterallgaeu-und-ostallgaeu-62095/
2020-03-24T18:09:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben