Erste Urteile im Prozess gegen Drogenbande

Im Prozess gegen eine international agierende Drogenbande vor dem Memminger Landgericht sind drei der fünf Angeklagten zu Haftstrafen verurteilt worden. Gegen die anderen beiden wird noch weiter verhandelt – auch ihnen droht ein längerer Gefängnisaufenthalt. Die bisher Verurteilten müssen für dreieinhalb beziehungsweise fünfeinhalb Jahre hinter Gitter, ein Helfer bleibt noch auf Bewährung draußen. Die Bande, deren Mitglieder hier in der Region wohnen, hatte erwiesenermaßen Rauschgift im zweistelligen Kilobereich vertickt. In die Ermittlungen war auch Interpol eingeschaltet. Die Fahnder stellten unter anderem 35 Kilo Kokain und über 50 Kilogramm Ketamin sicher. Die Dealer hatten ihre Ware meist in der Ladung von LKW`s versteckt und so bis nach England geschmuggelt.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/erste-urteile-im-prozess-gegen-drogenbande-34801/
2018-08-22T15:32:37+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben