„Es kommt von Herzen“ – Flüchtlinge spenden Essensgeld

Sie haben selbst in Bad Wörishofen Schutz vor der Gewalt in ihrer Heimat gefunden – jetzt wollen sie die Hilfe weitergeben. Neun Jugendliche aus Afghanistan, Syrien und Somalia haben während des muslimischen Fastenmonats Ramadan ihr Essensgeld gespart und die gesammelte Summe von rund 200 Euro jetzt an die Hilfsorganisation humedica gespendet. Die Jugendlichen sind alle ohne Eltern nach Deutschland geflüchtet und in Bad Wörishofen gemeinsam in einer Wohngruppe untergebracht. „Wir können nicht viel geben, aber das, was wir geben, kommt von Herzen“, sagt der 16-jährige Yama aus Afghanistan. Das Geld soll jetzt anderen Menschen in Not helfen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/es-kommt-von-herzen-fluechtlinge-spenden-essensgeld-23973/
2017-12-22T13:16:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben