Essen verbrannt – Drogenkonsument erwischt

Ein verkohltes Essen ist einem Drogenkonsumenten zum Verhängnis geworden. Weil es aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Memminger Osten stark gequalmt hatte, war die Feuerwehr gerufen worden. Da niemand zuhause war, wollte die Feuerwehr über den Balkon der Nachbarwohnung zur Brandstelle zu kommen. Dabei stießen sie auf einen 30-jährigen, der gerade seinen Marihuana-Vorrat vom Tisch räumte. Die Polizei stellte das Rauschgift sicher. Der vermeintliche Brand in der Nachbarswohnung stellte sich schließlich als ein qualmender Kochtopf heraus, der auf dem eingeschalteten Herd vergessen worden war.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/essen-verbrannt-drogenkonsument-erwischt-36901/
2018-10-22T07:28:25+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben