Exfreundin verfolgt und attackiert – 34-jähriger vor Gericht

Ein 34-jähriger, der seine Exfreundin verfolgt und attackiert hat, hat sich jetzt vor dem Günzburger Amtsgericht verantworten müssen. Der Mann hatte seiner Exfreundin in Krumbach aufgelauert und sie übel beschimpft. Die Frau versuchte in ein Restaurant zu flüchten, aber der Angeklagte holte sie ein, packte sie und drückte sie gegen eine Mauer. Dann würgte er die Frau. Sie schaffte es schließlich, sich mit Pfefferspray gegen den Angreifer zu wehren. Sie erlitt bei der Attacke unter anderem Prellungen und hatte Schluckbeschwerden. Das Gericht hat den Mann zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, außerdem muss er 2000 Euro an den Kreisjugendring zahlen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/exfreundin-verfolgt-und-attackiert-34-jaehriger-vor-gericht-20980/
2017-10-10T06:50:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben