Fahnder kontrollieren auf Bahnstrecke Memmingen Illertissen

Fahnder der Polizei haben auf der Bahnstrecke Memmingen-Illertissen durch Kontrollen verschiedene Gesetzesverstöße aufgedeckt.
So ging ihnen ein Asylbewerber mit abgelehnter Duldung ins Netz, sowie ein Pärchen mit Drogen.
Der 27-jährige Mann des Pärchens hatte den Drogenbesitz freiwillig zugegeben, indem er auf Nachfrage ein Tütchen Marihuana aus der Unterhose zog.
Zuletzt fiel den Beamten noch am Bahnhof Memmingen ein 20-jähriger Gambier auf, der mit einem italienischen Aufenthaltstitel unterwegs war, aber eine Duldung in Deutschland besaß. Er erhielt eine Anzeige wegen Verdachts auf Sozialleistungsbetrug.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fahnder-kontrollieren-auf-bahnstrecke-memmingen-illertissen-22449/
2017-11-20T14:31:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben