Fahrerflucht mit Fragezeichen

Eine Fahrerflucht mit vielen Fragezeichen beschäftigt momentan die Memminger Polizei: Ein 25-jähriger Autofahrer musste an einer Kreuzung in Memmingen anhalten. Ein anderer Autofahrer auf der Gegenfahrbahn hat den 25-Jährigen erkannt und wusste, dass er momentan keinen Führerschein hat. Deshalb ist die Beifahrerin ausgestiegen und wollte dem 25-Jährigen den Autoschlüssel wegnehmen. Aber als sie die Fahrertür aufgemacht hat, ist der Mann einfach rückwärts gefahren und hat die Frau mit der offenen Türe abgeräumt und zu Boden geschleudert. Außerdem ist er in das Auto hinter ihm gekracht. Dann ist er nach vorne weiter gefahren und hat noch ein anderes Auto gerammt. Bei der Vernehmung durch die Polizei hat er dann behauptet, dass ihn die Frau mit einem Messer oder einem anderen Gegenstand bedroht hätte. Auch sein Vater hat sich noch eingemischt und behauptet, dass er gefahren sei und nicht sein 25-jähriger Sohn. Die Polizei muss jetzt klären, was wirklich passiert ist.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fahrerflucht-mit-fragezeichen-36684/
2018-10-16T14:16:13+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben