Was kann man aus dem ganzen Fallobst machen?

Drei raffinierte Rezepte

Jetzt im Herbst gibt es wieder Unmengen an unreifen Äpfeln oder auch Zwetschgen.

Wohin mit dem ganzen Obst?

RT1 Redakteurin Jana Schmid hat drei tolle Rezepte ausprobiert.

 

Apfelmarmelade

Zutaten (für 4 Gläschen):

  • 750g Äpfel
  • 750g Gelierzucker
  • 250g Rosingen
  • 300g Mandelplättchen
  • Zitronensaft

So geht's:

Rosinen am Vorabend in Rum einlegen. Äpfel in kleine Stücke schneiden, je nach Wunsch pürieren. Im Topf mit dem Zucker mischen und mit den Rosinen aufkochen. Mandelplättchen anrösten und hinzugeben. 10 Minuten einkochen lassen und in Marmeladengläschen abfüllen. Genießen!

Schwierigkeitsgrad: simple
Dauer: ca. 30 Minuten

 

Pflaumen (Zwetschgen) - Chutney

Zutaten (für ein großes Glas)

  • 500g Pflaumen
  • 50g Ingwer
  • 400g Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 250g Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 300ml Balsamico

So gehts:

Den Ingwer und die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in Öl andünsten. Pflaumen unterrühren und ebenfalls dünsten. Zucker unterrühren, das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen, den Balsamico dazu und ca. 35 Minuten einkochen lassen. In Gläser abfüllen und als Beilage zu Knödeln, Fleisch oder Feta genießen.

Schwierigkeitsgrad: normal bis anspruchsvoll
Dauer: ca. 60 Minuten

Apfelbrot

Zutaten (für eine große Portion):

  • 750g (unreife) Äpfel 
  • 250g Rosinen
  • 250g Zucker
  • 125g Walnüsse
  • 500g Mehl
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Rum
  • Nach Geschmack Lebuchen-/ Spekulatiusgewürz und Zimt

So geht's:

Die Äpfel klein schneiden, nach Belieben pürieren und mit dem Zucker mischen, Rosinen, Kakao, Rum und klein gehackte Nüsse hinzugeben. Anschließend Mehl und Backpulver unterrühren. In einer Kuchenform für ungefähr 1 Stunde bei 175 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Schwierigkeitsgrad: simple
Dauer: (ohne Backzeit) ca. 30 Minuten