Faschingstreiben verläuft nicht überall friedlich

In Mindelheim und Bad Grönenbach haben die Narren am Gumpigen Donnerstag ausgiebig gefeiert. Allerdings blieb es nicht immer friedlich. Bei den meisten Vorfällen ist zu viel Alkohol im Spiel gewesen. Schon am Nachmittag hatten einige Narren deshalb Ausfall-Erscheinungen. Die Polizei musste im Laufe des Faschingstreibens auch mehrfach bei körperlichen Auseinandersetzungen eingreifen. Ein Vorfall in Mindelheim hat noch weitere Ermittlungen zur Folge. Eine 29-jährige hat Anzeige erstattet, weil sie von einem Mann attackiert worden sei. Ihrer Aussage zufolge hat der Unbekannte sie angesprochen und dann plötzlich angegriffen. Als ein Autofahrer kam, sei er weggerannt. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Vergewaltigung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/faschingstreiben-verlaeuft-nicht-ueberall-friedlich-8139/
2017-02-24T12:54:20+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben